Das GRÜN von damals, Fundstück

Ich fand ein Bild.
das warme Holz einer Langhalslaute verbindet sich mit einem grünseidenem Tuch. Ich sehe ein harmonisches Stillleben. Woran erinnert mich dieses Bild nur?
Ein Erinnerungszipfel erscheint. Vor meinem inneren Auge öffnet sich ein Zeitfenster:

Eigentlich eine ganz andere Situation, ich war vier oder fünf Jahre alt: ein runder Holztisch – Eiche – darauf eine verhüllende gehäkelte Spitzendecke – naturweiß – ein kleine Kugelvase aus Glas steht auf dem Tisch, gefüllt mit duftenden Wicken – eine meiner Lieblingsblumen. Wenn ich an diesen Duft denke, wird mir warm und ich spüre seine positive Wirkung auf mich – und ja, da ist noch etwas anderes, es läßt mich lächeln – die Holzdielen unter meinen Füßen sind frisch gebohnert – ein ganz spezifischer Geruch – und es ist wohltuend still. Durch die relativ kleinen Fenster des alten Hauses flirrt Hochsommerlicht.
Was verbindet das Bild mit der Erinnerung? Ein Stück Nostalgie, die Essenz meiner Kindheitssommer und dieses beglückende Gefühl, geborgen zu sein.