don´t be afraid in the dark

so ist das also:
ich habe das geschenk verstanden
den wert erkannt
den sinn dahinter erfasst
„don´t be afraid in the dark“

ich schenke dir einen ton, einen klang
die ahnung einer melodie

höre, lausche, lass ihn klingen, den ton
schallwellen versenden, ausklingen
sei ganz still
und dann

wenn du seine fülle in dir aufgenommen hast
stimme ein, schwing mit
lehne dich an, lass dich mitziehen
gib einen neuen ton an, lass ihn führen
einklang, mehrklang
was soll dir schon geschehen
harmonien entstehen im sensiblen spiel
zwischen dir und mir
niemals bist du allein, so aufgehoben

als sei ein engel neben dir

LAUSCHEN

Auf dem Boden sitzen und lauschen
ganz still werden, die Ohren spitzen
Das Kaninchen wuselt vom Garten ins Wohnzimmer
Kreist um mich, putzt sich
macht kleine behagliche Geräusche
ganz leise
ich geb dem Ton zurück, flüsternd
die Ohren des Tieres sind beweglich
es horcht nicht nur in eine Richtung
reagiert auf das leiseste Geräusch:

irgendwo schließt jemand eine Tür
Wind fegt durch dürre Blätter
ein Auto springt an
die Straße wird gekehrt mit rauem Besen
Vögel singen
einer warnt, schrill
Kinderstimmen…

Das Tierchen rührt mich
es ist das kleinste von meinen vier lichten Geistern
und ich bin mit ihm im Dialog.
Wir mögen uns.
Und ganz nebenbei werde ich ganz entspannt.

federchen