Grüße aus dem Häkelkorb

Eigentlich bin ich ja eine STRICKLIESEL und stricke besonders gern mit Strumpfwolle: Tücher, Socken, Herzen, Schals. Aber manchmal überkommt mich die BUNT-LUST und dann muss das Baumwollgarn Catania von Schachmayr her, denn das gibt es in einer sehr reichen Farbpalette, und ich besitze schon sehr viel dieser Farbigkeit. Mit dem häkele ich besonders gerne.

BUNT wirkt bei mir gegen Frustration, Langeweile, Unwohlsein, Kränkeln, depressive Verstimmung u.s.w.
Letzte Woche fiel mir die Anleitung zu einer Hippietasche in die Hand. Und gleich musste ich loslegen. Ihr seht auf den Fotos den Anfang.
IMG_4679.jpg
Das waren die ersten vier großen Blüten.

IMG_4680

Hier seht ihr schon alle 18 großen Blüten. Inzwischen sind auch die 14 kleinen und die 6 Halbblüten fertig, und ich habe begonnen, alles zusammen zu fügen. Wenn das geschehen ist wird oben weiter gestrickt. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Nun zeige ich euch ein anderes Projekt aus dem gleichen Garn, mein Jahrestuch. Für diese Decke stricke ich seit drei Monaten jeden Tag eine Reihe. Den Wochentagen sind Muster zugeordnet. Die jeweilige Farbe richtet sich nach dem Wetter. Inzwischen ist das Stück schon gut gewachsen.

IMG_4682.jpg

Und noch ein Foto:

IMG_4681

Es macht Spaß. Meine gesammelten Herzen, viele habe ich schon verschenkt, fotografiere ich demnächst auch mal, bevor sie im Juni für ein Kinderhilfsprojekt verkauft werden.

Ein Geschenk für mich

Ich häkel ein Geschenk für mich selbst. Zwei große Blüten sind fertig. Ist gar nicht so schwer.
bunte Blütentasche
Die kostenlose Anleitung ist von Schachmayer. Liest sich gut. Das ist bei Anleitungen ja nicht immer der Fall. Und ich freue mich, demnächst einen so schönen Hippie-Beutel mit mir herum zu tragen.

Mal sehen ob ich FRAU MAI damit imponieren kann.  Wenn sie fertig ist, mache ich ein Foto und zeige sie euch.
Habe ich schon erzählt, wie sehr ich es liebe, bunte Sachen zu machen?

 

 

 

Alles Strickwerk

WP_20150303_15_16_15_Smart[1]
Kreuz und quer geht es heute in meinen Gedanken. Dazwischen Ausrufungszeichen!
Aha! So könnte das zusammenhängen.
In den Fingern die Häkelnadel gräbt, holt die Schlinge verknüpft. Unter den Händen entsteht ein wachsendes Gebilde: lacht nicht, es entstehen Topflappen in Schweinchenform.
Erstaunlich, wie frei die Gedanken fließen, wenn da nichts ist, außer den natürlichen Hintergrundgeräuschen. Und endlich einmal ist Ruhe in mir.
In den letzten Jahren sind mir viele Maschen gefallen im Lebensstrickwerk. Zum Glück ist die innere Sricknadel fleissig, sie holt hoch, verknotet und verkettet neu. Manche Maschen, allerdings findet auch sie nicht wieder.
Da bleiben Löcher.
Erheiternd, das Muster, das dabei entsteht. Der Wind pustet hindurch und es bleibt eine Schwachstelle.
Im schlimmen Zustand auch die dünnen abgewetzten viel benutzten Stellen, wo die Fäden drohen zu reißen. Da muss Flickwerk drauf. Oh Gott, ausgeleiert, wie kriege ich das wieder hin?
WP_20150129_13_01_09_Smart

Ich denke an die Urahninnen, die vor meiner Zeit bei spärlichen Kerzenlicht zusammengesessen haben am Abend. Es muss eine besondere Atmosphäre zum Tagesausklang gewesen sein, wenn sie einander Erlebnisse und Geschichten erzählten, während die Hände mit Spinnen, Häkeln, Stricken und Flicken beschäftigt waren. Waren es nicht gute Übergänge vom Tag in die Nacht, hin zu den Träumen.
Und welche Geister waren dann unterwegs? So von Frau zu Frau, über den Horizont hinaus? Welche Träume und Visionen spielten sich in ihren Köpfen ab?  WP_20150303_15_16_46_Smart[1]

…handmade…

im kunterbunten Haus wird mit den Händen kreativ gewerkelt. Im Augenblick schwelge ich in meinen bunten Baumwollgarnen. Topflappen entstehen, wobei ich die Grundmodelle bevorzuge, sie aber auf besondere Weise verschönere. Aber auch Blüten und Granny Squares versuche ich. Meine Sockenwollkiste quillt über.
Mein Dachzimmer wird immer bunter, die Wände sind schon sonnengelb, das Bettgestell blau und der Arbeitstisch grün gestrichen. Die Fensterwand fühlt sich wohl im Röschengewand. Auf dem Dielenboden liegen Flickenteppiche.

Komm vorbei und trink einen Tee mit mir.
Ein paar Links für gute Handarbeitsbücher:

Granny-Squares auf andere Art
Boho Häkeln
Bezaubernde Blütenpracht
Sticken Schritt für Schritt

Außerdem kommt morgen Besuch. Ganz bestimmt gibt es zum Tee frisches, selbstgebackenes Hefegebäck.