MEERE AUS GRAS

Wellengleich wiegen sich Gräser
Wippen auf hohen Stängeln im Wind
Schützen Inseln aus Gänseblümchen
die sich ducken und wispern
mit Spitzwegerich und Klee, am Rande roter Mohn

Es wimmelt im grünen Meer
sommerlich zirpen Grillen, gurren Tauben oben,
schwirren Insekten wie Fische
durch verborgene Wälder
Die Zeit steht still beim Schauen und Lauschen

Tief innen in meinem heimlichen Garten wächst und gedeiht es ebenso
Nichts tat ich. Nur Werden ließ ich und Sein


Das grüne Mädchen

Das grüne Mädchen löst sich vom Baum…langsam, fast widerstrebend, vorsichtig…es wäre gerne noch geblieben…so Haut an Haut mit dem Apfelbaum…innig verbunden…diesen wunderbar frischen Duft in der Nase von Blüten und Gräsern…das üppig sprießende Gras vor Augen…GRÜN…diese Herzensfarbe, die den Brustraum weitet…die alles überfließen lässt…wer wird sich angesichts dieser Farbe entzweit fühlen? Alles ist gut mitten im Grün!

IMG_2172
„May the love we shared spreading wings, fly across the earth and bring our joy to every soul which is alive“