STAU UNG

es staut sich
der tag, der monat, das jahr, die zeit

VERSTOPFUNG

hineinstapfen, stopfen
nichts ist genug
nichts geht schnell genug

GIERHÄLSE

recken sich
noch mehr…mehr…mehr…mehr
da geht noch was
geifen und giften
 krallen ausfahren
ellenbogen

zugreifen, hinlangen, grapschen

BEGREIFEN
sie nicht?

es ist längst genug
mehr geht nicht
es stopft sich
stau
nichts geht mehr

Brot

Brot gegessen, aus vollem Korn
gestern frisch gebacken
mit dem Duft  in der Nase
jeden einzelnen Krümel geschmeckt
satt geworden
satt…
genährt
ruhig der innere Raum
still das ruhelose Tier
kein Knurren mehr
kein Wollen
einfach genug
das Sattsein genießen
und DANKE sagen
von ganzen Herzen
aus tiefster Seele

nicht jeder ist satt
und wenn dann
das Tier kommt
und immer größer wird
wenn es sich in die Eingeweide krallt
und an ihnen zerrt
wenn es zornig werden lässt
oder gebeugt und müde
wohin gehen mit den leeren Händen?
das Tier  lässt nicht
gibt keine Ruhe
es frisst dich auf
langsam übernimmt es die Macht
wird Herr  über dich
bis nichts mehr von dir übrig ist