Der Nacht geschenkt 4

Zurück zur Mutter
wieder klein werden, todkrank
in ihren Arm gesunden
wieder wachsen
und gehen, weg gehen, verlassen

IMG_4697.JPG

Ein Wanderer sein – das Sternenzelt über dem Kopf
durch jedem Schritt den Rhythmus der Erde mit gestalten
nicht bleiben und zuhause sein bei sich selbst
loslassen, nicht hängen bleiben
an der Angst vor dem Neuen
und sicher wissen
ich bin da, ich lebe
und finde was ich brauche

Foto: Blick in ein Schaufenster (Aachen)

BLEIBEN

sehen und hören am ort
verwurzelt
den blick auf ein gesicht legen
das kommt, stehen bleibt
grüßen, sich in die augen schauen
worte tauschen
ein lied singen
umarmen
das gesicht gehen lassen
einem vogel lauschen und dem wind
trällern, weinen
das gras wachsen hören
und lachen
danke sagen
für diesen platz
an diesem ort
wo sein kann was ist

Ausgesperrt

Ausgesperrt eine Weile, die kleinen Fluchten
statt dessen in die Leere geblickt.
Nicht, dass da nichts wäre…
wie eine Katze geräkelt, müßig
im Sommersonnenschein
Wärme getankt und Licht
Düfte und Farben geerntet
Aber
hinter dem Paravent aus verblichenem Holz
steht der Koffer gepackt, bereit zum Gehen
Niemand muss bleiben, wenn das Herz weiter will
Der Griff liegt fest in meiner Hand
Ich schaue mich nicht um!