Lieblingssatz 23

„Wer ein Notizbuch mit sich führt, hat immer einen Freund zur Seite.“

(„Wunder warten überall“von Stefan Weigand)

Ich besitze viele Notizbücher, für jedes Projekt ein eigenes und auch eins für schöne Sätze und Worte. Wieder ein anderes hält Morgengedanken fest. Ein weiteres speichert Träume. Ich könnte diese Liste fortsetzen. Ohne meine vielen Notizbücher würde mir etwas fehlen. Wenn ich mich in Mußestunden manchmal zurücklese in ihnen, dann bin ich überrascht, was sich dort alles findet und wiederfindet. Die äußere Erscheinung dieser kleinen Bücher ist sehr unterschiedlich, denn es fällt mir schwer, an schönen Kladden oder Notizbüchern vorbeizugehen. Es gibt auch lose Blattsammlungen, notdürftig zusammengehalten und alte Schulhefte, denen ich einen hübschen Einband verpasst habe. Einige von ihnen sind richtig zerfleddert. Diese Zerzausten habe ich besonders lieb. Alle zusammen sind wie ein Kaleidoskop. Sie erzählen etwas über mich, meine Innenwelt und Fantasie und sagen etwas über meine Einstellungen. Ich hoffe sie überleben meinen Tod und dienen Kindern und Enkelkindern als kreative Fundgrube und Erinnerung an mich.

2 Gedanken zu “Lieblingssatz 23

  1. Das ist schön! Ich schreibe auch gern schnelle lyrische Fetzen auf. Früher hatte ich ein Dankbarkeits- und Freudenbuch. Es ist wirklich erstaunlich, dass man nach einer Zeit selbst erstaunt ist über manches Geschriebene.

    Liebe Grüße,
    Syntaxia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s