Lieblingssätze 3

„Und der Wind fing sich in den Rändern des Vorhangs an meinem Fenster. Dort hielt ich Wache, aufmerksam für das Kleine, das bei wachem Auge monströs und schön werden konnte.“ (Patti Smith: Traumsammlerin“

Wäre ich der Wind, so würde ich dir heute eine zärtliche Brise schicken. Du würdest mich auf deiner Haut spüren, dich heimlich daran erfreuen und vielleicht ein wenig Kichern, weil es kitzelt. Du würdest ein zartblaues Blatt Papier aus deiner Wunschkiste ziehen, ein zierliches Boot falten und es meinen Flügeln anvertrauen. Mit staunenden Kinderaugen würdest du hinterherschauen, wie es davon segelt. …

Du würdest selbst zum Boot werden, bereit eine große Reise ins Abenteuer zu starten. Und du wärest glücklich über mein Geschenk.

Denn es ist der Anfang von etwas, dass dich aus der Erstarrung löst und dir den Mut gibt, über dich hinaus zu wachsen.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s