Ivenack, 6. Tag

Was mich berührt:

der Lichtstreifen, der sich morgens in den Schlosspark legt
und einige der Baumriesen beleuchtet

die Vielzahl der riesigen Bäume, die Ruhe und Großartigkeit ausstrahlen

die Stille der Landschaft mit ihren sanften Hügeln und den Baumalleen

die Dorfkirche aus Backstein, das gepflegte Rund auf dem sie steht, die Grabsteine, die in ihrem Schatten ruhen und die einladende Stille, die sie ausstrahlt

dass die Zeit hier scheinbar langsamer vergeht und dem Werden und Wirken Zeit lässt

die vielen Zeugnisse lebendiger Kunst und Kultur

dass die vielen Bäume nicht nur Schutz und Schatten spenden, sondern ein Mikroklima schaffen, in dem sich gut durchatmen lässt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s