Zur Schule der Weg

die Haustür aus Holz  knarrt, heraustreten auf den Hof, den Hund begrüßen
er hieß Greif
über den Hof laufen, nach links dem Bürgersteig folgen, am späteren Garten entlang
Heiner treffen, er wartet schon
war schon eine Klasse weiter und blond
die kleine Straße überqueren, am Bäcker vorbei
es duftete nach frischem Brot
weiterlaufen mit Heiner
am Misthaufen vorbei bis zur Schmiede
sich bücken
und durch die schmutzigen Scheiben in den Kälberstall schauen
da bleiben wollen
Die Schulglocke läutet, es wird Zeit
ein paar Schritte noch und wir sind angekommen im grauen Geviert.
Klassenweise aufstellen bis der Lehrer kommt,
der mit uns den Klassenraum betritt
ich sitze links bei den Erstklässlern und Heiner rechts bei den Großen
Es wird still, Konzentration jetzt
Nach dem Morgenlied quietscht Kreide auf der alten Schiefertafel.
es riecht nach Kinderschweiß und Bohnerwachs.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s