Taubengrau

Der Frühling naht!

Tristesse mit Sprenkeln

Als ich vor einer Weile aufgestanden bin und aus dem Küchenfenster geschaut habe, war sie wieder da, die Ringeltaube. Schon gestern am Nachmittag beobachtete ich sie im Apfelbaum, wie jedes Jahr um diese Zeit. Noch ist sie allein. Diese großen Vögel, die monogam leben, sind beachtlich. Meine Ringeltaube schaut in alle Richtungen. Sie scheint zu warten. Schnelle Bewegungen im Hausinneren mag sie nicht.  Ich hätte sie gerne fotografiert. Noch ist sie allein. Ich bin gespannt, wann sich das Weibchen dazu gesellt. Ich bemerke, dass die Knospen das Apfelbaums sich stark verdickt haben. Zeitweise , wenn es nicht in großen Tropfen regnet, zeigt der Himmel  große blaue Stellen. Veränderlich!

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s