„Therapeutisches Putzen“….

Toll geschrieben. Ein Stück weit finde ich mich wieder.

meertau

….ist natürlich ein völlig missverständlicher Titel und jetzt denken Sie bloß nicht, ich wäre eine Putzfee, so ein bodenständiges Hausfrauchen, das immer schön alles ordentlich hält und sauber natürlich und perfekt. Nein, in Wahrheit hasse ich putzen.

Ich hasse es so sehr, dass ich es so selten wie möglich erledige. Genau genommen putze ich erst, wenn es wirklich gar nicht mehr anders geht. Während die Nachbarinnen täglich putzen, erledige ich das nur alle drei Wochen und auch dann in drei Tagen, was sie in wenigen Stunden schaffen. Ich bin einfach faul und ich hasse putzen. Auch die Bettwäsche darf hier lange liegen bleiben, die Fenster putze ich höchstens zwei Mal im Jahr, denn sie werden eh so schnell wieder schmutzig.

Wenn ich dann aber doch mal Feudel und Putzwasser in die Hand nehme – nein, dann bin ich nicht plötzlich glücklich, wie der Titel hier oben evtl. vermuten ließe. Ganz…

Ursprünglichen Post anzeigen 295 weitere Wörter

4 Gedanken zu “„Therapeutisches Putzen“….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s