Stadtwinter

Fratzen und und eingefrorene Masken
spiegeln sich im Asphalt
Klirrendes Surren trifft Eisflocken
ein Klopfen dumpf und rhythmisch
buhlt mit Neonlichtblinken
Hohngelächter schwebt über allem

Das Kind am Rande schaut in die Wolken
mit offenem Mund und erstauntem Gesicht
dieses Schauen stört nichts

Aus Eis wird Regen, aus Regen Schnee
Mit der Nacht kommt die Stille
besänftigt die aufgewühlten Sinne
wohltuende Ruhe breitet sich aus
zwischen glänzenden Festen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s