An einem Sonntag in der Mittagszeit

Angeregt durch Emma denkt.

Während unten in der Küche mein Brot geht, das ich später backen werde, um meine Lieben und mich mit gesunder Kost zu versorgen, sehe und spüre ich die Sonne, die ab und zu ins Fenster scheint. Ich lese Gedichte von Bloggern, denke über ein eigenes nach, dass diesen Augenblick beschreiben könnte, aber auch darüber, wie es mit zwei meiner Haupfiguren, die in zwei verschiedenen Geschichten zuhause sind, nun weiter geht, wo sie sich doch außerhalb ihrer Geschichten getroffen haben, um ein neues Kapitel in was immer für einen Buch zu beginnen. Ich schmunzele über Shinaja, die uns den Lesern, einen Impuls schenkt, nämlich, einen Liebesbrief an uns selbst zu schreiben. https://www.facebook.com/242417522550358/photos/a.368686443256798.1073741827.242417522550358/684568465001926/?type=1&theater
Ja die Liebe. Ich sollte mir wirklich einen schreiben, habe lange keinen mehr erhalten.
Ich bin ganz wach, habe gut gefrühstückt und freue mich über diesen freien Tag, mit dem ich tun kann, was ich möchte. Bunte Garne in Frühlingsfarben warten neben den Tulpen auf mich. Sie rufen mir zu: „Komm, mach was mit uns. Wir sind ganz ungeduldig.
Zu verdrängen versuche ich die Nachricht, dass Putin den Dänen mit Atomraketen droht.
Es ist Frühling und man hört, riecht und schmeckt ihn. Da mag ich nicht an Tod, Sterben und das Ende denke, auch nicht an Opfer, Blut und Trauer. Lieber will ich rote Tanzschuhe anziehen, hinaus gehen und mit den biegsamen Birken tanzen. Und ganz am Rande des Bewusstsein ist da auch noch der Jörg Krüger mit dem gar seltsamen Wanderer und dem Rosenbogen.
Das habe ich sehr gerne gehört und angesehen.
Ich werde zunächst nach dem Brot schauen, dann einen Liebesbrief an mich selbst schreiben und anschließen noch mal Jörgs Video anschauen. Danach widme ich mich den jungen Birken, und vielleicht erhöre ich später noch den Ruf der bunten Garne.

2 Gedanken zu “An einem Sonntag in der Mittagszeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s